Neue Aufsichtsräte für Casinos Austria AG

20.06.2018

Bei der Hauptversammlung der Casinos Austria AG wurden – auf Vorschlag des ÖBIB Nominierungskomitees unter dem Vorsitz von Bundesminister Hartwig Löger – drei ExpertInnen in den Aufsichtsrat gewählt: Dipl.-Ing. Josef Pröll, Vorstand der Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG, wurde als stellvertretender Vorsitzende bestellt. Mag. Thomas Polzer, Geschäftsführer der EVN Finanzservice GmbH, sowie Mag. Gerhild Hofer, Inhaberin von Klartext PR, verstärken das Gremium als Mitglieder des Aufsichtsrats.

Zudem wurde das Mandat des Aufsichtsvorsitzenden Dr. Walter Rothensteiner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, verlängert.



Über die ÖBIB
Die ÖBIB ist die Beteiligungsgesellschaft der Republik Österreich und vertritt die Eigentümerinteressen des Bundes bei strategisch bedeutsamen Beteiligungen. Im Eigentum der ÖBIB stehen derzeit als börsenotierte Unternehmen die Österreichische Post mit 52,85 %, die OMV mit 31,5 % und die Telekom Austria mit 28,42 %. Die Beteiligung an der Casinos Austria AG beträgt 33,24 %. Die ÖBIB fungiert weiters als Alleineigentümerin der FIMBAG Finanzmarktbeteiligung AG des Bundes i. Liqu., der GKB-Bergbau GmbH, der IMIB Immobilien- und Industriebeteiligungen GmbH, der Schoeller-Bleckmann GmbH sowie als 32,53 %ige Eigentümerin der APK Pensionskasse AG. Kernaufgaben der ÖBIB sind Beteiligungsmanagement, Privatisierungsmanagement, Erwerb von Anteilen, Wahrung von Eigentümerinteressen sowie Beratung der Republik Österreich. Im Rahmen des Beteiligungsmanagements hat die Gesellschaft unter Berücksichtigung der öffentlichen Interessen an der Sicherung Österreichs als Wirtschafts- und Forschungsstandort sowie an der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen auf eine Werterhaltung und Wertsteigerung der Beteiligungsgesellschaften Bedacht zu nehmen. ÖBIB ist damit den Interessen aller österreichischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler verpflichtet.

Zurück