APK Pensionskasse

alt

Die ÖBIB hält 32,53 % 
der Anteile an der
APK Pensionskasse 

Die APK Pensionskasse Aktiengesellschaft (APK) wurde 1989 als erste Pensionskasse in Österreich gegründet und gilt als Wegbereiter des Pensionskassenwesens in Österreich. Aufgrund anhaltend überdurchschnittlicher Veranlagungsergebnisse und ständiger Steigerung der Marktanteile hält sie seit Bestehen eine Spitzenposition am österreichischen Pensionskassenmarkt.

Die APK Pensionskasse mit ihren Töchtern APK Vorsorgekasse, APK Versicherung und actuaria gilt als Altersvorsorgespezialist sowohl für Großkunden als auch für individuelle Kundenlösungen und kann auf Erfahrungen in der Implementierungs- und Umsetzungsphase zurückgreifen. Die langjährigen Kundenbeziehungen sind ein deutliches Stabilitätsmerkmal und unterstreichen deren Zufriedenheit.

Bei der APK steht immer der Kunde im Mittelpunkt: Als eine der führenden Pensionskassen Österreichs verfolgt sie seit Beginn die Unternehmensphilosophie, professionelle und internationale Standards umzusetzen. Im Geschäftsjahr 2015 verzeichnete die APK eine erfolgreiche Entwicklung: Insbesondere konnten das verwaltete Vermögen auf EUR 4,2 Mrd. und die Anzahl der Berechtigten auf rund 124.000 gesteigert werden. Die Durchschnittsperformance der 19 Veranlagungs- und Risikogemeinschaften betrug 1,6 % (errechnet nach OeKB-Methode).

Mehr zur APK.