Im Auftrag der
Republik Österreich

Die ÖBIB ist die Beteiligungsgesellschaft der Republik Österreich und vertritt die Eigentümerinteressen des Bundes bei strategisch bedeutsamen Beteiligungen. Im Eigentum der ÖBIB stehen derzeit als börsenotierte Unternehmen die Österreichische Post mit 52,85 %, die OMV mit 31,5 % und die Telekom Austria mit 28,42 %. Die Beteiligung an der Casinos Austria AG beträgt 33,24 %. Die ÖBIB fungiert weiters als Alleineigentümerin der FIMBAG Finanzmarktbeteiligung AG des Bundes i. Liqu., der GKB-Bergbau GmbH, der IMIB Immobilien- und Industriebeteiligungen GmbH, der SCHOELLER-BLECKMANN GmbH sowie als 32,53 %ige Eigentümerin der APK Pensionskasse AG. mehr

Kernaufgaben der ÖBIB sind Beteiligungsmanagement, Privatisierungsmanagement, Erwerb von Anteilen, Wahrung von Eigentümerinteressen sowie Beratung der Republik Österreich. mehr

ÖBIB NEUHEITEN

Positive Bilanz über 2016: Portfoliowert um 17 % auf EUR 5,66 Mrd. gestiegen

•    Wert des ÖBIB-Portfolio deutlich stärker als ATX gewachsen
•    OMV-Syndikatsvertrag mit IPIC verlängert –...

22. Juni 2017

Ein Jahr ÖBIB: Positive Zwischenbilanz

Neuorganisation abgeschlossen – Gesetz mit Leben erfüllt, Unternehmensstruktur gestrafft, neue Aufgaben und Rollen...

24. Juni 2016