APK Pensionskasse

alt

Die ÖBIB hält 32,53 % 
der Anteile an der
APK Pensionskasse 

Die APK Pensionskasse Aktiengesellschaft wurde 1989 als erste Pensionskasse gegründet und gilt als Wegbereiter des Pensionskassensystems in Österreich. Aufgrund anhaltend guter Veranlagungsergebnisse und kontinuierlicher Steigerung der Marktanteile hält die APK seit Bestehen eine Spitzenposition am österreichischen Pensionskassenmarkt.

Die APK Pensionskasse gilt als Altersvorsorgespezialist nicht nur für Großkunden, sondern auch für individuelle Kundenlösungen und kann auf ausreichend Erfahrung in der Implementierungs- und Umsetzungsphase zurückgreifen. Die langjährigen Kundenbeziehungen sind ein deutliches Stabilitätsmerkmal und unterstreichen die Zufriedenheit der Kunden sowie die Professionalität und fachliche Qualität der Mitarbeiter.

Als eine der führenden Pensionskassen Österreichs verfolgt die APK Pensionskasse seit Beginn an die Unternehmensphilosophie im Interesse der Kunden zu agieren und durch innovatives Handeln als bester nationaler Anbieter professionelle internationale Standards umzusetzen. Das Haus verfügt über hervorragende nationale als auch internationale Reputation und wurde bereits mehrfach als führende österreichische Pensionskasse international ausgezeichnet.

Im Geschäftsjahr 2016 verzeichnete die APK eine zufriedenstellende Entwicklung: Trotz des aktuellen Niedrigzinsumfelds und eines durchaus volatilen Marktgeschehens konnte das verwaltete Vermögen um 6 % von EUR 4,19 Mrd. auf EUR 4,42 Mrd. angehoben werden. Die Anzahl der Berechtigten stieg um mehr als 3 % von etwa 124.000 auf rund 128.000. Die Durchschnittsperformance der 19 Veranlagungs- und Risikogemeinschaften betrug 4,2 % (errechnet nach OeKB-Methode).

Mehr zur APK.